fbpx

Mehr Selbstbewusstsein,
weniger Kilos

Die Success Story von Luisa Mitschele.

Unsere Success Stories erzählen die Erfolgsgeschichten von Mitgliedern unserer Community. Diese hier ist eine ganz besondere. Obwohl Lusisa erst seit August 2020 bei uns dabei ist, hat sie innerhalb kurzer Zeit viel abgenommen und fühlt sich besser denn je. Wie sie das geschafft hat, lest ihr in diesem Artikel.

Name: Luisa Mitschele

Alter: 32

Beruf: Lehrerin

Seit wann machst du schon CrossFit?

Heute morgen habe ich noch mal nachgeschaut, seit dem 06.08.2020. Also noch gar nicht so lange.

Hobbies

Meine Familie, bzw. mein Neffe. Mit ihm verbringe ich oft Zeit. Wir gehen spazieren oder in den Zoo. Ich lese auch gerne oder schaue Netflix. Ansonsten treffe ich gerne Freund, z.B. in eine Bar oder im Sommer im Biergarten.

Erzähl was über dich

Ich war in meiner Jugend lange sehr sportlich, dann eine ganze Zeit lang eher unsportlich und jetzt habe ich meine Leidenschaft für den Sport wieder entdeckt. 

Hast du vor Crossfit schon anderen Sport betrieben? Wenn ja welchen und mit welchen Ergebnissen?

Ich habe mit vier Jahren angefangen Ballett zu tanzen. Als ich ins Gymnasium gekommen bin, habe ich Modern Jazz im Verein getanzt. Wir da recht erfolgreich und haben deutschlandweit auch schon mal den zweiten Platz gemacht.

Das haben meine Bänder irgendwann nicht mehr mitgemacht. Wir hatten da fünfmal die Woche Training plus Turnier am Wochenende. Dazu kam noch ein Schulwechsel und dann bin ich aus dem Tanzen ausgestiegen.

Seitdem war ich immer mal wieder im Fitnessstudio angemeldet. Meistens war dann aber nach den ersten drei Monaten Schluss, weil ich nicht mehr motiviert war. Ich dachte mir dann: “Vielleicht liegt es am Fitnessstudio, im nächsten ist es bestimmt besser.” Besonders tolle Ergebnisse hatte ich da also nicht.

Wie oft und wie trainierst du?

Seit Beginn des Lockdowns habe ich es geschafft fünfmal pro Woche zu trainieren. Mittwochs und Sonntags gehe ich joggen, wie es das Programming vorsieht. Das ist schon ziemlich cool. Ich hätte nie gedacht, dass ich mal joggen könnte oder es tatsächlich tue. Dann mache ich noch dreimal das Workout aus dem Plan. Zum Vergleich: vor dem Lockdown war ich so 3-4 Mal pro Woche im Training.

Was hast du schon erreicht?

Ich habe mehr Selbstbewusstsein und weiß jetzt besser, was mir gut tut. Natürlich hat sich auch mein Körper verändert. Das war auch mein Ziel als ich mich bei CrossFit Rhein-Neckar angemeldet habe. Und ich komme meinem Ziel immer näher. Ich habe inzwischen 6 KG Körperfett abgenommen und auch mein Körperumfang ist deutlich gesunken. Mir geht es besser denn je, sowohl körperlich als auch geistig!

Mir macht CrossFit einfach Spaß und es gibt mir so viel. Ich kann mich selbst und meinen Körper einfach wieder besser spüren. Außerdem hilft mir der Sport von meinem Alltag abzuschalten. Wenn ich im Workout bin, kann ich mich nur darauf fokussieren und habe meinen Kopf frei.

Was sind deine Ziele bei CFRN?

Ich möchte weiter abnehmen und meine Trainingsroutine aufrechterhalten. Vor dem Lockdown war meine Angst, dass ich in alte Muster verfallen würde. Dass ich nach der Arbeit zu Hause auf die Couch falle und keinen Sport mehr mache. Weil ich schon ein bisschen faul bin.

Meine Routine vor dem Lockdown war so, dass ich nach der Arbeit direkt in die Box gefahren bin. So kam ich gar nicht in die Versuchung mich zuerst auf die Couch zu legen.

Für den Lockdown habe ich mit Melli vereinbart, dass ich zu Hause direkt meine Sportkleidung und Sportschuhe anziehe und mich nicht auf die Couch setze. Ich habe dann meistens direkt beim Zoom WOD mitgemacht. Wenn ich mal früher zuhause war, habe ich das Workout dann alleine gemacht, damit ich nicht noch warten muss.

Was sind deine größten Veränderungen hinsichtlich Ernährung?

Früher bestanden meine Mahlzeiten hauptsächlich aus Kohlenhydraten und Fett. Inzwischen esse ich viel mehr Gemüse und das schmeckt mir sogar noch! 

Das war erstmal eine Herausforderung, von Knorr-Tüten oder Lieferservice auf frische Zutaten umzusteigen. Aber da bin ich auch sehr stolz darauf, die Umstellung geschafft zu haben. Ich koche mir abends vor und bereite mein Essen für den nächsten Tag vor. Ich mache mir dann täglich einen Plan, was ich wann essen will. Wenn ich das nicht machen würde, verfalle ich wieder in alte Muster und esse ungesund. So mache ich es mir leicht, gesund zu essen!

Auch durch die Nutrition Challenge mit Larissa hat sich da noch mal einiges getan. In der Vergangenheit hätte ich mich nie abends hingestellt und gekocht, da hätte ich mir essen bestellt. Inzwischen mache ich das und esse so viel mehr Gemüse.

Was hat sich in deinem Alltag verändert?

Mein Alltag ist viel strukturierter geworden. Ich weiß z.B. was ich wann esse, so kann ich besser auf die kleinen Snacks zwischendurch verzichten. Und dann natürlich das Workout, das immer zur gleichen Zeit stattfindet. Wenn ich das geschafft habe, darf ich mich danach belohnen und auf die Couch legen. 

Was macht CrossFit besonders für dich?

Das habe ich mich auch schon oft gefragt. Ein wichtiger Aspekt ist die Gemeinschaft. Jeder grüßt hier jeden und man hat als Neue/r nicht das Gefühl fremd zu sein. 

Als ich zu meinem ersten Gespräch hier in die Box gekommen bin, wollte ich mir beweisen, dass CrossFit nichts für mich ist. Dass ich das nicht kann. Ich habe dann festgestellt, dass ich es eben doch kann. In meinem ersten Workout haben mich alle angefeuert und geklatscht (das war mir schon fast peinlich). Es war aber auch ein tolles Gefühl, obwohl ich alle Übungen gescaled habe.

Es ist immer ein Coach da, der sicherstellt, dass man die Übungen richtig macht und dich motiviert. Und dich auch mal aus deiner Komfortzone heraus lockt und dir sagt: “Los geht’s, Du schaffst das!”

Dann ist es auch schön die anderen Mitglieder im Kurs zu sehen und zu wissen, dass man nicht alleine ist. Das war in den Fitnessstudios bevor ich zu CFRN gekommen bin immer so: jeder war da Einzelkämpfer. 

Bei CFRN macht man die Workouts zusammen und freut sich für die Erfolge der anderen.

Was würdest Leuten sagen die mit CrossFit anfangen wollen?

Einfach machen! Sei mutig und offen und probiere es einfach aus. Trau dich

Hast Du jetzt auch Lust Dich so positiv zu verändern wie Luisa?

Wir helfen wir dir gerne:

1. Buche ein unverbindliches und kostenfreies Infogespräch

2. Wir erstellen Dir zusammen einen Plan 

3. Werde fitter und glücklicher

Hast Du Fragen an uns?

Dann schreib‘ uns eine Mail an training@crossfit-rhein-neckar.de